auf dem Neutorplatz in Breisach

Als Reaktion auf das Wiederhochfahren von Reaktor 2 im AKW Fessenheim am 9.04.2018 veranstalten die deutschen und französischen Unterstützer der Mahnwache Breisach eine Sonderaktion. Nach sieben Jahren und 366 Montagen "mahnen" wir über sieben Tage rund um die Uhr gegen Atomkraft und fordern ein Mal mehr die bedingungslose, sofortige und endgültige Stilllegung des ältesten französischen Atomkraftwerks in Fessenheim.
Weitere Einzelheiten hier auf unserem Flyer.

Eingeladen sind alle Menschen aus Südbaden und dem Elsass und ihre politischen Vertreter (Ortschaft-, Gemeinde- und Kreisräte, Bürgermeister, Abgeordnete des Land- und des Bundestages, sowie des EU-Parlaments, aber auch Vertreter der Wirtschaft und der freien Berufe.

Einzelpersonen können ihre Unterstützung, aber auch ihre Ablehnung, vor Ort durch Eintrag in die ausgelegten Listen kundtun.

Wer sich aktiv an der Aktion beteiligen will ist auch herzlichen willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich - einfach vorbeikommen und mitmachen.

Wir werden hier jeden Tag aktuell berichten.


Hier die Liste der unterstützenden Organisationen, Verbände, Vereine, Parteien, Gruppen und Gruppierungen in Reihenfolge der Rückmeldung (Stand 12.04.2018):

stop fessenheim Alsace, SPD-Breisgau-Hochschwarzwald, Aktionsbündnis Fessenheim stilllegen. Jetzt., CiVi, Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald Bündnis 90 / Die Grünen, Bürgerinitiative Weisweil e.V., Badisch-Elsässischen Bi, fesa e.V., Fukushima nie vergessen e.V., CSFR, SolarRegio Kaiserstuhl e.V., Alsace Nature,